Die Kleinsten
machen‘s
vor!

Die Initiative ergreifen!

Abfallkümmerer und Müllpate

Abfallkümmerer

Ab August 2019 freuen wir uns Ihnen als eine der ersten Maßnahmen der Initiative „Saubere Ostalb“ gleich drei neue Gesichter im GOA-Team vorstellen zu dürfen. Als sogenannte „Abfallkümmerer“ werden diese Mitarbeiter fortan ihr breites Knowhow und Können rund ums Thema Müllentsorgung und Abfallwirtschaft vor Ort einbringen sowie schnell und unbürokratisch in ihrem jeweiligen Einsatzgebiet aktiv werden.

Sie sind künftig Ansprechpartner für Geschäftsinhaber, Behörden, Wohnungsbaugesellschaften, Marktbeschicker uvw. rund um die Kampagne „Saubere Ostalb“ sowie jegliche Fragen des richtigen Müll-Handlings. Weiterhin beraten unsere Abfallkümmerer auch gerne Bürgerinnen und Bürger in allen Belangen der ordnungsgemäßen Müllentsorgung.

Sie zeigen zudem vermehrt Präsenz in Brennpunktgebieten des öffentlichen Raumes mit besonders hoher Vermüllung, leisten im Bedarfsfall ergänzende Reinigungstätigkeiten und sprechen Müllverursacher gezielt auf ihr Fehlverhalten an. Ihr Einsatz dient nicht zuletzt auch dazu bei, allen Bewohnern der Ostalb das eigene Verantwortungsgefühl für die Sauberkeit unserer Heimat zu stärken und somit für alle eine verbesserte Wohlfühl-Atmosphäre zu schaffen.

Müllpaten

Um dieser vielfältigen und verantwortungsvollen Funktion gerecht zu werden, erhalten die Abfallkümmerer tatkräftige Unterstützung von freiwilligen Müllpaten.
Müllpaten sind ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger, die sich für eine saubere Ostalb engagieren und für bestimmte Gebiete oder einzelne Straßen die Arbeit der Abfallkümmerer ergänzen – zum Beispiel durch Aktionen wie Flurputzete. Alle hierzu nötigen Arbeitsmittel und Tipps erhalten sie von ihrem zuständigen Abfallkümmerer.

Wir freuen uns sehr, dass bereits zum aktuellen Zeitpunkt einige Menschen Verantwortung übernehmen wollen und sich hier einbringen. Doch es werden noch viele weitere helfende Hände benötigt.

Werden Sie Teil unserer Initiative!

Checkliste: Wie werde ich Müllpate?

Die Müllpatenschaft ist freiwillig, ein Anspruch auf Vergütung, Aufwendungsersatz etc. besteht nicht.

Die Müllpatin/der Müllpate muss volljährig sein.

Vor der Aufnahme und Durchführung der Müllpatenschaft erhält die Müllpatin/der Müllpate eine Einweisung durch den jeweils zuständigen Abfallkümmerer unter Verweis auf zu beachtende und einzuhaltende Verhaltensregeln.

Bei Sachverhalten und Fragen rund um die Müllpatenschaft stehen unsere Ansprechpartner zur Verfügung.

Ihr Kontakt

Saubere Ostalb

Sie haben Fragen zu unseren
Abfallkümmerern oder Lust sich selbst als Müllpate zu engagieren?

Frau Bollin ist Ihre GOA –
Ansprechpartnerin und hilft
gerne weiter.

Gabriele Bollin
07174 2711 462
saubere.ostalb@goa-online.de