Umwelt
verpflichtet
alle!

Unglaublich. Erschreckend.

Dringender Handlungsbedarf!

1.400.000 KG*

musste die GOA 2018 an wilden Müllablagerungen aller Art entsorgen. Dadurch entstanden vermeidbare und völlig unnötige Kosten von rund 200.000€ für deren Einsammlung und Entsorgung, die leider auch unsere umweltbewussten Bürgerinnen und Bürger über die GOA-Gebühren belasten.

*Quelle: Info GOA + Zeitungsartikel Schwäbische Post vom 30.07.2019

3 MRD

EINWEG

BECHER*

meist für den beliebten Coffee-to-go verwendet, werden jährlich in Deutschland kurz genutzt und anschließend weggeworfen.

Das entspricht rund 320.000 Einwegbechern*, die pro Stunde in Deutschland verbraucht werden. Zum Vergleich: Der Ostalbkreis hat momentan rund 313.000 Einwohner. Somit werden stündlich etwas mehr Becher entsorgt als der Ostalbkreis an Einwohnern zählt. Unfassbar welches Vermeidungspotential alleine hierin liegt!

*Quelle: Achtung Plastik! Chemikalien in Plastik gefährden Umwelt und Gesundheit, Broschüre des BUND, Vorwort, Seite 2

429 KG*

in 2018

Restmüll verursacht jede einzelne Bürgerin und jeder einzelne Bürger im Jahr 2018 im Ostalbkreis. Das entspricht ungefähr dem Gewicht eines durchschnittlichen ausgewachsenen Vollblut Arabers (Pferderasse).

Zusammen kommen so alleine im Ostalbkreis im Jahr 2018 insgesamt 23.483 Tonnen* Abfälle aus unseren Haushalten. Damit wiegen rund 2.135 einfache, leere Linienbusse á 12 Meter Länge zusammen genauso viel wie unsere Abfallberge!

*Quelle: Abfallbilanz 2018 der GOA Ostalbkreis

176 KG

PLASTIK*

werden deutschlandweit pro Kopf inklusive Industrie und Handel im Jahr verbraucht. Das entspricht ungefähr der Menge einer vollen Badewanne.

Wir sind in Deutschland leider Plastik-Spitzenreiter im europäischen Vergleich. Bei solch einer hohen Nachfrage ist es somit auch nicht weiter wunderlich, dass über 340 Millionen Tonnen Kunststoff * pro Jahr weltweit produziert werden.

*Quelle: Plastiksparbuch, smarticular Verlag, 2018, Seite 7

80 JAHRE

PLASTIK*

in industrieller Fertigung. Erst seit rund 80 Jahren wird Plastik industriell hergestellt. In unseren Weltmeeren befinden sich schon jetzt rund 142 Millionen Tonnen Plastikmüll* und in jedem weiteren Jahr, das vergeht, kommen circa weitere 10 Millionen Tonnen dazu.

Man kann sich kaum vorstellen wie riesig die Teppiche aus Plastikmüll auf unseren Meeren sind – wir sprechen von Dimensionen hierzu, die fast der Größe eines kleinen Kontinentes entsprechen…Erschreckend und beschämend – für uns alle!

*Quelle: Plastic – it`s not fantastic…, Broschüre des BUND, Seite 2

429 KG*

in 2018

Restmüll verursacht jede einzelne Bürgerin und jeder einzelne Bürger im Jahr 2018 im Ostalbkreis. Das entspricht ungefähr dem Gewicht eines durchschnittlichen ausgewachsenen Vollblut Arabers (Pferderasse).

Zusammen kommen so alleine im Ostalbkreis im Jahr 2018 insgesamt 23.483 Tonnen* Abfälle aus unseren Haushalten. Damit wiegen rund 2.135 einfache, leere Linienbusse á 12 Meter Länge zusammen genauso viel wie unsere Abfallberge!

*Quelle: Info GOA + Zeitungsartikel Schwäbische Post vom 30.07.2019

1.400.000 KG*

musste die GOA 2018 an wilden Müllablagerungen aller Art entsorgen. Dadurch entstanden vermeidbare und völlig unnötige Kosten von rund 200.000€ für deren Einsammlung und Entsorgung, die leider auch unsere umweltbewussten Bürgerinnen und Bürger über die GOA-Gebühren belasten.

*Quelle: Info GOA + Zeitungsartikel Schwäbische Post vom 30.07.2019

176 KG

PLASTIK*

werden deutschlandweit pro Kopf inklusive Industrie und Handel im Jahr verbraucht. Das entspricht ungefähr der Menge einer vollen Badewanne.

Wir sind in Deutschland leider Plastik-Spitzenreiter im europäischen Vergleich. Bei solch einer hohen Nachfrage ist es somit auch nicht weiter wunderlich, dass über 340 Millionen Tonnen Kunststoff * pro Jahr weltweit produziert werden.

*Quelle: Plastiksparbuch, smarticular Verlag, 2018, Seite 7

3 MRD

EINWEG

BECHER*

meist für den beliebten Coffee-to-go verwendet, werden jährlich in Deutschland kurz genutzt und anschließend weggeworfen.

Das entspricht rund 320.000 Einwegbechern*, die pro Stunde in Deutschland verbraucht werden. Zum Vergleich: Der Ostalbkreis hat momentan rund 313.000 Einwohner. Somit werden stündlich etwas mehr Becher entsorgt als der Ostalbkreis an Einwohnern zählt. Unfassbar welches Vermeidungspotential alleine hierin liegt!

*Quelle: Achtung Plastik! Chemikalien in Plastik gefährden Umwelt und Gesundheit, Broschüre des BUND, Vorwort, Seite 2

80 JAHRE

PLASTIK*

in industrieller Fertigung. Erst seit rund 80 Jahren wird Plastik industriell hergestellt. In unseren Weltmeeren befinden sich schon jetzt rund 142 Millionen Tonnen Plastikmüll* und in jedem weiteren Jahr, das vergeht, kommen circa weitere 10 Millionen Tonnen dazu.

Man kann sich kaum vorstellen wie riesig die Teppiche aus Plastikmüll auf unseren Meeren sind – wir sprechen von Dimensionen hierzu, die fast der Größe eines kleinen Kontinentes entsprechen…Erschreckend und beschämend – für uns alle!

*Quelle: Plastic – it`s not fantastic…, Broschüre des BUND, Seite 2